Menu
Leitfaden

1.    Kostenlose Benutzerregistrierung / Account anlegen

Als Erstes geben Sie bitte Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Adresse und Telefon-Nr. ein.

 

2.     Ferienwohnung- Haus eintragen / Objekt anlegen

Loggen Sie sich erneut ein und wählen Sie „Neues Inserat“.

Unter "Kurzbeschreibung" wird ein Satz eingefügt, was als erstes für den Gast sichtbar sein soll. Unter "Beschreibung" bitte ausführlich auf das Objekt eingehen. Schöne Formulierungen benutzen. Mit dem Editor (Leiste oberhalb des Beschreibungsfeldes) können Sie mit STRG V Ihren Text von Ihrer eigenen Homepage einfügen. So verfahren Sie auch mit einer Verlinkung Ihrer Homepage: "Link einfügen" wählen, es öffnet sich ein Fenster. Dort Ihre URL einfügen.

Tragen Sie nun Punkt für Punkt Ihr Ferien-Objekt mit den entsprechenden Ausstattungsmerkmalen ein und laden Sie bis zu 20 aktuelle und ansprechende Fotos hoch. Die Fotos sollten möglichst eine hohe Auflösung haben, mindestens 1400 Pixel. Das Portal optimiert sie automatisch auf die richtige Grösse.

Es auch möglich ein eigenes YouTube-Video Ihres Ostsee-Ferienobjektes einzufügen. Haben Sie einen Belegungskalender auf Ihrer Homepage, können Sie einen Link setzen. Siehe unten.

Bitte die Saisonzeiten und aktuellen Preise nicht vergessen!

Tragen Sie unter "Belegungszeiten" bereits vermietete Zeiträume ein. Wenn keine Belegung zu bestimmten Zeiten gewünscht ist, den Zeitraum auch unter Belegungszeiten eintragen. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren Belegungskalender von Ihrer eigenen Homepage zu verlinken. Dazu geben Sie bitte unter "Verlinkung externer Kalender" die URL Ihres Belegungskalender ein.

Erwähnen Sie auch Pauschal- oder Schnäppchenangebote und heben Sie diese aus dem übrigen Text hervor.

Wenn Sie zufrieden mit Ihren Eingaben sind und alles gespeichert haben, fordern Sie die Aktivierung an. Wir prüfen Ihr Inserat und schalten es dann für nur 70 € im Jahr (inkl. Mwst.) online. Ihr Inserat kann jährlich mit einer Kündigungsfrist von 3 Monaten zum Ablauf gekündigt werden. Die Inserenten/Vermieter erklären sich damit einverstanden, das Ostsee-Ferienobjekte ihre Ferienobjekte bei Twitter, Facebook und Instagram bewirbt.

 

3.     Tipps und Tricks

Beschreiben Sie Ihr Ferien-Objekt möglichst realistisch. Wenn Renovierungen länger als drei Jahre her sind, sollten Sie dieses nicht mehr erwähnen. Es empfiehlt sich, den Einrichtungsstil zu erwähnen.

Sollte es kostenlose Bettwäsche und Handtücher geben, sollten Sie nicht vergessen das zu erwähnen. Stehen Fahrräder/Bollerwagen zur Verfügung?

Werden besondere Veranstaltungen im Urlaubsort angeboten, z.B. Segelregatta, Hafenfest, Musikveranstaltungen, Feuerwerk, auch dieses erwähnen.

Informieren Sie auch über z.B. Ausflugsmöglichkeiten, nächste Einkaufsmöglichkeit, nächste Bushaltestelle, etc. Handelt es sich um ein Naturstrand, oder ist eine Promenade mit Bars, Geschäften und Restaurants? Besteht die Möglichkeit einen Strandkorb dort zu mieten, oder gehört vielleicht schon ein kostenloser Strandkorb  am Strand zum Ferien-Objekt? Sehr empfehlenswert und erwähnenswert in der Beschreibung!

4.     Tipps und Tricks zur Bilderstellung

Gute Bilder sind heute das Wichtigste für einen Feriengast und setzten Gefühle der Vorfreude frei. Sie sind  ein erhebliches Argument, damit sich ein Gast für Ihre Unterkunft entscheidet!

Bitte laden Sie möglichst Fotos mit einer hohen Auflösung hoch, mindestens 1400 Pixel.

 

Grundsätzlich gilt:

Erstellen Sie Ihre Fotos an einem sonnigen Tag!

 

Innenbilder:

  •      Alle vorhandenen Lampen in allen Räumen einschalten.
  •      Am Fernseher einen Kanal mit Naturbildern einschalten.
  •      Keine Fotos mit aufnehmen.
  •      Herunterhängende Kabel möglichst verdecken, oder entfernen.

 

Wohnzimmer:

  •       Freie Tische dekorieren z.B. mit Obstkorb, Buch, Weinflasche, Gläser, Blumenstrauß.

 

Esszimmer/Küche:

  •        Esstische ansprechend mit Geschirr und Servietten eindecken.
  •        Putzmittel, Putzlappen, Töpfe und Staubsauger vor dem Fotografieren entfernen.

 

Schlafzimmer:

  •       Farblich abgestimmte Bettwäsche  aufziehen , ein Buch auf den Nachttisch legen.

 

Bad:

  •       Handtücher aufhängen. WC-Reiniger entfernen.
  •       Verwenden Sie keine eigenen Spiegelbilder.

 

Außenbilder:

  •        Rasenflächen sollten immer frisch gemäht sein.
  •        Gartenmöbel mit Auflagen aufstellen.
  •        Gartentisch mit Getränken und einem Blumenstrauß eindecken
  •        Die Terrasse, oder den Balkon säubern.
  •        Wenn Schwimmbäder vorhanden,  Schwimmgeräte drapieren.
  •        Die Markise ausfahren und den Sonnenschirm aufspannen.